Schultelefon: 02656 952890 / info@rsplusnachtsheim.de

                         ]                 Link

 

Achtung: Neue E-Mail-Adressen! Ab sofort sind wir unter sekretariat@rsplusnachtsheim.de oder info@rsplusnachtsheim.de zu erreichen. Auch die persönlichen E-Mail-Accounts haben sich geändert (siehe unter Schulleitung, Kollegium und Sekretariat).

Info über den Schulbusverkehr bei winterlichen Straßenverhältnissen unter https://www.vrminfo.de/

Corona- Aktualisierte Informationen

Die Schule aktualisiert fortlaufend die Informationen hinsichtlich der Schulschließung für den regulären Betrieb und der Internet-Betreuung unserer Schülerschaft. Aus Platzgründen erfolgt dies unter der Rubrik "Wichtige Informationen" etwas weiter unten auf dieser Seite. Bitte scrollen!

Unsere Schulsozialarbeiterin Annika Dienhart ist weiterhin ansprechbar.

Termine können vereinbart werden unter A.Dienhart@spp-reuter.de oder telefonisch unter 0151 150 40 151.

Auch unsere Berufsberaterin Frau Hildebrand steht für Beratungen weiterhin zur Verfügung.

Sie kann unter ihrer Mailadresse Jutta.Hildebrand@arbeitsagentur.de kontaktiert werden.

 

Sollte jemand Notbetreuungsbedarf während der Ferien haben, bitten wir um telefonische Anmeldung und individuelle Absprache bis zum 6.4.2020, 12 Uhr im Sekretariat. Kinder mit Vorerkrankungen, unterdrücktem Immunsystem und akuten Infekten dürfen aber nicht in die Schule kommen.

Es gilt zu beachten, dass die Kinder in die Schule gebracht und auch wieder abgeholt werden müssen, da keine Busse fahren.

 

St. Stephanus-Realschule plus

 

Willkommen! Die St. Stephanus-Realschule plus  steht in der Trägerschaft der Verbandsgemeinde Vordereifel, die für Ausstattung und  Unterhalt in den letzten Jahren vieles unternommen hat.

Weiterlesen...

Wichtige Informationen

Brief des Pädagogischen Landesinstituts an alle Eltern/Erziehungsberechtigten

06.04.2020: Eine Kurzfassung des folgenden Briefes mit Übersetzungen in mehrere Sprachen finden Sie ebenfalls unter Elternbriefe oder hier:

Elternbrief Deutsch Kurzfassung

Elternbrief Arabisch Kurzfassung

Elternbrief Englisch Kurzfassung

Elternbrief Russisch Kurzfassung

Elternbrief Türkisch Kurzfassung

 

An alle Eltern und Sorgeberechtigten in Rheinland-Pfalz,
Sehr geehrte Damen und Herren,

die Schulen sind nun die dritte Woche geschlossen. Diese Situation stellt alle an Schule Beteiligten, insbesondere auch Sie als Familien vor große Herausforderungen. Sie gestalten Ihren Alltag unter schwierigen Bedingungen völlig neu, meistern die alltäglichen Herausforderungen in Beruf und Haushalt, sind für Ihre Kinder erste Ansprechpartner für Sorgen und Nöte und unterstützen Ihre Kinder darüber hinaus bei den schulischen Aufgaben. Wir würden gerne einen Beitrag leisten, um Sie bei diesen Herausforderungen zu unterstützen. Wir haben für Schulen eine Handreichung zum onlinegestützten Unterricht mit vielen praktischen Tipps und Hilfestellungen erstellt und zur Verfügung gestellt (siehe: https://schuleonline.bildung-rp.de/handreichung-onlinegestuetzter-unterricht.html). Diese Handreichung ist eine Online-Version und wird fortlaufend aktualisiert und ergänzt. Ergänzend haben wir Hinweise für Eltern und Sorgeberechtigten zum häuslichen Lernen, zum Zusammenleben in Zeiten sozialer Distanzierung und zum Umgang mit Stress und herausfordernden Situationen in der Familie eingefügt. Dieses Angebot wird abgerundet mit Adressen und Links zu Anlaufstellen bei Sorgen und Problemen sowie Tipps und Anregungen zur Alltagsgestaltung in Zeiten sozialer Distanzierung. Auch diese Hinweise werden fortlaufend ergänzt auf dem Bildungsserver unter https://schuleonline.bildungrp.de/unterstuetzung-fuer-eltern-und-schueler.html. Wir hoffen damit einen Beitrag zur Unterstützung von Familien in diesen herausfordernden Zeiten leisten und wünschen Ihnen viel Kraft und Energie

Vielen Dank und viele Grüße


Birgit Pikowsky Direktorin des Pädagogischen Landesinstituts

 

Den vollständigen Brief mit allen Anlagen finden Sie im Downloadbereich unter "Elternbriefe" oder hier:

Elternbrief des PL vom 31.03.2020

 

 

 

Brief von Bildungsministerin Dr. Hubig an alle Eltern

Bildungsministerin Dr. Hubig an alle Eltern 27.3.2020

Schulbox für "Home-Offices"

Der reguläre Schulbetrieb ist eingestellt - die Schulpflicht besteht weiter!

Damit alle Schüler/innen bis zu den Osterferien weiterlernen können, wurde die Schulbox eingerichtet. Hier hat jede Klasse ihre eigenen Ordner für die einzelnen Fächer, aus denen Arbeitsaufträge und Dateien heruntergeladen werden können. Den Link dazu verschicken die Klassenlehrer.

Wer seine Aufgaben bearbeitet hat, kann nach Rücksprache mit seinem Lehrer die fertigen Dateien auch wieder in die Schulbox hochladen. Auch dafür werden Links verschickt.

Schüler/innen, deren digitale Ausstattung für diese Anwendungen nicht ausreicht, wenden sich bitte an ihre Klassenlehrer. In diesen Fällen werden Arbeitsblätter und Aufgaben auf anderem Weg zugänglich gemacht und ggfs. auch wieder eingesammelt.

 

Die E-Mail-Adressen des Kollegiums finden Sie unter dem Reiter "Kollegium".

 

Regelung bei Extremwetterlagen

Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte entscheiden nach §33,5 ÜSchO eigenverantwortlich, ob der Schulweg bei Extremwetterlagen  (z.B. Schnee, Eis, Sturm) dem Kind zumutbar ist. Bitte rufen Sie in diesen Fällen morgens auf jeden Fall in der Schule an und geben Sie am Folgetag eine Entschuldigung mit.

Bei großer Hitze oder anderen Extremwetterlagen liegt es im Ermessen der Schulleitung, den Unterricht früher zu beenden. Im Normalfall können die Schüler unserer Schule dann um 12:55 Uhr nach Hause fahren. Wir bitten um Benachrichtigung ans Sekretariat, ob ein generelles Betreuungsangebot für den Nachmittagsbereich gewünscht wird. Ansonsten werden die Kinder ohne weitere Benachrichtigung der Eltern/Erziehungsberechtigten vorzeitig nach Hause entlassen. Wir bitten um Verständnis, dass die Entscheidung des frühzeitigen Unterrichtsendes erst aktuell am jeweiligen Tag getroffen werden kann und nicht auf der Homepage der Schule angekündigt wird.

St. Stephanus-Realschule plus macht PLuZ

Ausbildungsplatzgarantie für die neunten Klassen

 

Praxis, Lernen – unsere Zukunft, das Motto der St. Stephanus-Realschule plus in Nachtsheim klingt nicht nur nach Mehrwert – etliche Schüler der kommenden neunten Klassen haben auch erkannt, dass sie davon in vielfacher Hinsicht profitieren können.

 

Sowohl für die Berufsreife- wie auch für die Sekundarstufenklassen bietet die Schule ab dem nächsten Schuljahr eine Ausbildungsplatzgarantie an, wenn die teilnehmenden Schüler einige Voraussetzungen erfüllen. Sie müssen zum Beispiel in allen Fächern die Durchschnittsnote „Drei“ erzielen und dürfen im Zeugnis keine „Fünf“ haben. Unentschuldigte Fehltage oder unangemessenes Arbeits- und Sozialverhalten werden nicht akzeptiert, dafür schlägt eine „Zwei“ in Mitarbeit und Verhalten ebenso positiv zu Buche wie nachgewiesenes soziales Engagement in Schule und Gesellschaft.

 

Das Projekt „Fit in die Lehre“ der IHK und individuelle verpflichtende „Zukunftskonferenzen“ zwischen Schülern, Eltern und Schule helfen bei der Umsetzung der Zielvorgaben. Wer diese erreicht, wird von der Schule mit einer Ausbildungsplatzgarantie belohnt.

 

Dazu schließen die Schülerinnen und Schüler, die sich an dem Projekt beteiligen, einen Vertrag über die Anbahnung einer betrieblichen Ausbildung mit der Schule ab.

 

Die Schule bietet nachmittägliche Förderkurse und Lerngruppen mit berufsbezogenen Inhalten an. Sie gewinnt Betriebe in der Region, die Praktikums- und später auch Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen und somit ein oder zwei Jahre Zeit haben, ihre künftigen Mitarbeiter kennenzulernen. Am Ende der Schulzeit steht dann nicht nur ein respektables Abschlusszeugnis, sondern auch ein Ausbildungsplatz im gewählten Berufsfeld. Bislang sind dies Berufe aus den Bereichen Gesundheit und Pflege, Ernährung und Hauswirtschaft, Dienstleistungen, Wirtschaft und Verwaltung, Technik und Handwerk, Bau und Landwirtschaft.

 

Die erste Vertragsunterzeichnung findet entgegen der ursprünglichen Planung wegen der Corona-Infektionsgefahr nicht im großen Rahmen, sondern schulintern statt. Die St.Stephanus-Realschule plus ist im Bereich der Verbandsgemeinde Vordereifel die einzige, im Kreis Mayen-Koblenz eine von zwei und im Land Rheinland-Pfalz eine von vier Schulen, die ihren Schülern dieses Angebot macht.

 

Wieder ein Platz für das FSJ zu vergeben!

Wir bieten für die Einstellung zum 1.4.2020  eine Stelle für das Freiwillige Soziale Jahr.

Näheres zum Tätigkeitsprofil finden Sie im Reiter "FSJ" unter der Rubrik "Verwaltung".

Telefonische Erstkontaktaufnahme unter 02656-952890, Frau Zeininger.

  

Achtung: Unter "Downloads" finden Sie eine aktualisierte GTS-Terminliste, Stand 25.01.2020

 

Unser Angebot für die GTS 2019-2020 sowie die Anmeldeformulare können ab sofort unter "Downloads" heruntergeladen werden.

Entschuldigungen für Fehltage

Fehltage sind morgens telefonisch, am dritten Abwesenheitstag schriftlich unter Angabe der voraussichtlichen weiteren Abwesenheitsdauer zu entschuldigen. Das gilt auch für den Fall, dass ein Bus ausfällt oder sehr verspätet fährt und das Kind nicht auf anderem Weg in die Schule kommen kann. Die allgemeine Erkenntnis, dass an einem Morgen ein bestimmter Bus nicht gefahren ist, ist bestenfalls eine Erklärung für den Fehltag, aber keine gültige Entschuldigung, da die Schule den tatsächlichen Grund der Abwesenheit nicht beurteilen kann. In jedem Fall brauchen die Kinder eine schriftliche Entschuldigung mit Angabe des Fehlgrundes durch die Erziehungsberechtigten. Diese Entschuldigung ist spätestens 7 Tage nach Rückkehr in den Unterricht vorzulegen, da sie sonst nicht mehr akzeptiert wird.

 

• Neuigkeiten aus unserer Schule •

Förderkonzept

Unsere Fördermöglichkeiten in den Stufen
5-6 und 7-10.
Weiter

Realschule plus in integrativer Form

Was bedeutet eigentlich „integrative Form“?

 

Weiter

Ganztagsschule

Mittagessen, Hausaufgaben- betreuung, Projekte und
Arbeitsgemeinschaften für Ganztagsschüler

Weiter

Projekte der Ganztagsschule

  • Sport- & Fitnesstraining
  • Trashdrumming
  • Theater-AG
  • Schulorchester
  • Mofakurs
  • Kunst und Bewegung
  • Erfinder-AG
  • Jugend forscht
  • Englisch / Förder- und Aufbaukurse
  • Kochen und Backen
  • Kreativ-AG
  • Mountainbike
  • Schülerfirma „StifteBox“

Alle Projekte ansehen

Pluspunkte unserer Schule

  • Heimat- und Naturverbundenheit
  • persönlicher Kontakt, jeder kennt jeden
  • Gesundheits- und Umweltbildung (durch Projekte)
  • enge Zusammenarbeit mit den Grundschulen
  • Schulsozialarbeit
  • Lehrer beraten Eltern und handeln sofort, z.B. bei Lese- und Rechtschreibschwäche
  • Förder- und Aufbaukonzept (auch Schüler helfen Schülern)
  • hervorragende Ausstattung der Fachräume
  • Kleine Klassen
  • Praxistagklasse, Schülerfirma und Patenbetriebe zur Vorbereitung auf das Berufsleben
  • neu ab Februar 2020: Ausbildungsplatzgarantie

Alle Projekte ansehen